Archiv für das Jahr: 2020

2020

  • Weitere Förderung des Mittagessens in der Erziehungshilfestelle „friz“
  • Förderung der Diakonstelle der evangelischen Kirchengemeinde Kemnat
  • Unterstützung des „Café Frida“ im Scharnhauser Park
  • Unterstützung eines Sommerlagers
  • Zahlreiche Einzelfallhilfen

Vermögen der Futterer-Stiftung erreicht 250.000 EUR

Gute Stimmung beim alljährlichen Empfang der Klaus-Jürgen u. Heidemarie Futterer-Stiftung: Der Vorsitzende des Stiftungsrats, Andreas Futterer, konnte für das ablaufende Jahr wieder von zahlreichen geförderten Projekten berichten. „2019 konnten wir, auch Dank der wiederum ausgezeichneten Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Ostfildern, besonders vielfältige und breit gestreute Hilfe leisten.“ So habe man neben der erneuten Förderung des „friz-Mittagessens“ in der Erziehungshilfe im Scharnhauser Park unter anderem die Diakonstelle der evangelischen Kirchengemeinde in Kemnat, das Café Frida, Teilnahmen am Sommerlager und viele Einzelfälle bedürftiger oder in Not geratener Kinder unterstützen können. Dabei gehe es nicht nur um „große“ Beträge. Auch die Fahrtkosten zu einem Schwimmkurs in Höhe von knapp 40 Euro wurden übernommen. „Gerade diese Fälle zeigen, dass es manchmal am Nötigsten fehlt und hier können kleine und flexible Stiftungen wie die unsere schnell und unbürokratisch helfen.“ Insgesamt beliefen sich die Unterstützungen in diesem Jahr auf über 9.000 Euro.

Professor Dr. Ernst Hagenmeyer, Stiftungsratsvorsitzender der Bürgerstiftung, die das Vermögen der Futterer-Stiftung treuhänderisch verwaltet und deren Geschäfte führt, dankte der Familie Futterer für deren nachhaltiges Engagement. „Wir sehen mit Freude, dass es eben nicht überall so sein muss, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden. Durch das Engagement Ihrer Stiftung kann dies jedes Jahr eindrucksvoll unter Beweis gestellt werden“, so Professor Hagenmeyer in Richtung der Stifterfamilie. Ganz besonders freue ihn, dass durch die erneute Zustiftung der Familie Futterer in Höhe von 15.000 Euro und die eingegangenen Spenden in Höhe von 3.000 Euro, das gesamte Stiftungsvermögen der Futterer-Stiftung, also Stiftungskapital inklusive für Förderungen verfügbare Mittel, auf über 250.000 Euro angestiegen ist.

Die Klaus-Jürgen u. Heidemarie Futterer-Stiftung engagiert sich seit über 12 Jahren als Treuhandstiftung der Bürgerstiftung Ostfildern für in Not geratene Kinder und Jugendliche in Ostfildern.

Anmerkung 2020-03-10 135322

Bild: In Bürgerstiftung und Futterer-Stiftung engagiert: v.l.n.r.: Klaus-Jürgen-Futterer (Stiftungsrat der Bürgerstiftung Ostfildern), Andreas Futterer (Vorsitzender des Stiftungsrats der Futterer-Stiftung), Heidemarie Futterer (stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrats der Futterer-Stiftung)